Bestimmung der erythemwirksamen Lichtschutzfaktoren an transparenten (opaquen!) Lichtschutzfolien/filtern durch das UV-Dosimetriesystem VioSpor® 

 

 
 

Das VioSpor®  UV-Dosimetriesystem eignet sich hervorragend zur Bestimmung erythemwirksamer Lichtschutzfaktoren transparenter Lichtschutzfolien, -gläsern und -plaste aller Art.
 

 

Die Exposition und Auswertung

 

Die Folienproben werden in den Strahlengang zwischen einen standardisierten Sonnensimulator (künstliche Lichtquelle) und unseren UV-Dosimeter gebracht und für eine definierte Zeit bestrahlt (siehe Modelzeichnung). Die Auswertung des Dosimeters ermöglicht direkte Aussagen über die UV-Schutzwirkung der getesteten Folie (Bestimmung des UV-Protection-Factors) und die biologische Wirkung der durch die Folie durchgelassenen UV-Strahlung auf den menschlichen Körper. Es werden die minimale Erytheminduktionsdosis pro Stunde (MED/h) und die Joule pro Quadratmeter (gewichtet gemäß CIE-MED) für jede Einzelmessung bestimmt. Auf Wunsch ist  VioSpor in der Lage zusätzlich neben der Dosisangabe den für die gemessene Wirkung verantwortlichen Spektralbereich mit großer Näherung zu ermitteln (mit l = +/- 10nm für UV-B haltige Strahlung). Die Durchführung der Messungen erfolgt in unserem Haus: Sie senden uns die zu testenden Folienproben (10x10cm), wir messen, bestimmen den jeweiligen UPF-Wert und lassen Ihnen eine abschließende Beurteilung zu den Messergebnissen zukommen.